Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Was ist Stormchasing?

Der Begriff „Stormchasing“ kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie „Sturmjagd“. Tatsächlich hat das Chasen, wie es kurz genannt wird, seinen Ursprung in den USA, wo es sowohl als Hobby, als auch mit wissenschaftlichem Hintergrund betrieben wird. Oft fahren dort professionelle Sturmjäger mit technisch hochausgereiftem Gerät meilenweit, um Tornados zu beobachten, gute Aufnahmen zu machen und diese schließlich zu analysieren.
Auch in Deutschland und Europa finden sich immer mehr Stormchaser. Zwar sind hier Wirbelstürme seltener zu finden, dennoch gibt es zahlreiche Wetterphänomene, die verfolgt werden. Gewitter mit Blitz und Donner faszinieren gleichermaßen wie Orkane und winterliche Wetterextreme.
Die Hintergründe für die Tätigkeit, die in vielen Fällen den Rahmen eines Hobbys bei weitem sprengt, sind unterschiedlich. Manche sind auf der Jagd nach spektakulären Bildern, wie einem Blitzfoto, Sturmaufnahmen oder Wolkenbildern. Andere wiederum interessieren sich mehr für meteorologische Daten, die sei vor Ort sammeln, auswerten und so versuchen, Abläufe zu analysieren. Gemeinsam ist ihnen aber eines: Die Faszination, die diese Naturereignisse mit sich bringen. Seit einigen Jahren häufen sich extreme Wetterlagen. Auch wenn es wissenschaftlich noch nicht eindeutig bewiesen ist, liegt die Vermutung nahe, dass der Klimawandel hier einen deutlichen Einfluss hat. Bei einem Fortschreiten der Erderwärmung dürfen sich Stormchaser auf zahlreiche, oft auch gefährliche Jagden nach „extrem schlechtem“ Wetter einstellen.

 

Quelle: Stormchaser - Europe

Joomla Plugin

ESTOFEX

Beobachtung von Wetter,Extremwetter,Blitz,Wolken,Hagel,Sturm,Wallcloud,Unwetter,Regen,Wind. Wir sind keine Katastrophen-jäger! Meldung an Skywarn,WDR,RTL,Sat1,Pro7,RTL2,VOX,Einslive.

 

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider