Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

22.06.08 - Teamchasing von Dortmund ins Münsterland und zurück: 4x Shelfcloud, Böenfront, Downburst...

Hallo zusammen,

aus Zeitgründen hier nur ein kleines Zwischenfazit des gestigen Tages:

Wir sind ca. 300km gefahren, haben die Bereiche Coesfeld, Ahaus, Borken, Dortmund, Recklinghausen, Haltern, Gladbeck und Bottrop abgedeckt.

Dazu nun ein paar Bilder ohne viele Kommentare zur gestrigen Lage.


Chasingstart war wie immer an unserem Chasing Point an der Emil-Figge-Str. Schnell bemerkten wir einen riesigen Eisschirm aus Richtung Niederlande. Vermutlich war es der Eisschirm der Almelo-Zelle, die wie einige vielleicht wissen, monströse Ausmaße hatte:



Hier befinden wir uns gerade bei der Besprechung und Lars schaute sich die Wolken und die explosionsartige Entwicklung der Zellen in Ruhe an:



Es begann spannend zu werden, ohne großes überlegen sind wir in Richtung Coesfeld gefahren und haben uns per Zwischenstopp in Haltern mit Fabian aus Bochum getroffen. Wir haben uns in Coesfeld an einem Gasthof postiert, mit freiem Blick in Richtung Niederlande/Ahaus/Borken.

Langsam wurde es spannend:



Am Horizont zeichnete sich bereits aus dem Raum Ahaus Ungemach ab:

Dichter Niederschlagskern:



Und da war auch schon die erste Shelf des heutigen Tages:



Sie brachte ziemlich dunkle Strukturen und eine schöne Wolkenabsenkung wartete dahiner auf uns:



Unter der Shelf:



Wir sind sofort in unsere Autos gerannt und warteten bis der Spuk vorbei war. Es gab nur mäßigen Regen und 3 Blitze, da wir nur gestriffen wurden, was uns auch recht war.

Nach dem Durchzug derZelle , konnte man den Aufwind der genialen Zelle betrachten:



Interessant war zu sehen, wie dieser Wolkenschwanz unten auf dem Bild in rasendem Tempo in die Zelle hineingesogen wurde:



Hier die Zellrückseite:



Wir haben unseren Standort südwestlich in Richtung Bottrop verlagert. Standort war nun Bottrop-Kirchhellen Flugplatz, dort wartete die zweite Zelle mit Shelfcloud bzw Böenfront (konnte keine runde Keilform ausmachen, die typisch für eine Shelf ist) auf uns:

und nun wurde sie sichtbarer:





Auch dieser Prachtkerl hatte einen sehr starken Aufwind:



Fakenado??



Die Zelle hat uns glücklicherweise ebenfalls nur gestriffen, hier noch ein Bild von unserer Crew, beim Durchzug bzw. Vorbeizug der Shelf:



Wir sind nun weiter nach Bottrop-Zentrum, und haben noch einmal die Lage gecheckt. Bei Essen hatte sich eine mächtige Zelle gebildet, wir hatten den Eisschirm vor uns, das Dauerdonnergrollen der Zelle war deutlich vernehmbar:



Wir beschlossen noch einmal Richtung Haltern zu fahren. Urplötzlich sahen wir auf der A31 durch die dicht baumbepflanzte Gegend, dass rechts von uns eine extrem dunkle Wolkenwand parallel zu uns lag... Wir beschlossen Haltern-Zentrum abzufahren und haben sofort einen Parkplatz gefunden, wo die 3. Shelfcloud auf uns wartete:





Sie zog auch an uns mit tiefen Donnerschlägen vorbei, jedoch war sie näher an uns dran, als alle anderen Zellen zuvor.

Unter der Shelf:



Wir waren sehr zufrieden und wollten nach hause fahren. Wir waren schon bei Marl angekommen, dies ist schon fast vor unserer Haustür, da bemerkten wir, dass sich hinter uns eine pechschwarze Zelle befand, die Kurs Richtung Duisburg nahm. Wir kehrten um und konnten diese Zelle wieder bei Haltern (diesmal nahe am See, bzw. Haltern-Hullern) abfangen.

Ich hab dieses Foto geschossen, ich musste die Kamera extrem heller einstellen, aber dieses Biest war tief schwarz, es war Shelf Nr.4 des Tages:



Hier sind ich und Fabian bei der Arbeit, Fotos und Videos machen, denn die Blitzrate der Zelle war recht angenehm:



Diese Zelle zog über uns hinweg... Es war nicht geplant, die Zelle schien nicht sehr stark zu sein. Deswegen entschieden wir uns stationär zu bleiben, Patrick und Lars sind weiter gefahren und wollten zu uns abdrehen.

Die Zelle brachte dennoch einen extremen Downburst mit sich, Sichtweiten teilweise unter 50m oder teilweise unter 30m. Dieses Video ist eine Zusammenfassung des gesamten Chasings von Fabian mit besten Dank für die Zusammenstellung. Videomaterial stammt von ihm und von mir, die Downburstsequenzen stammen dabei größtenteils von mir:

 
{youtube}Ti67sa4IShA|500|334|1{/youtube}

Nach Durchzug dieser Zelle und Skywarn-Meldung von Elmar und Fabian brachte die herausgekommene Sonneneinstrahlung faszinierende Kontraste zum Abschluss dieses wirklich sehenswerten Tages hervor:





Zum Abschluss noch 2 Panoramafotos von Lars